27. Oktober 2017

Erfolgreicher DLD-Auftakt in Berlin

Die Otto Group Media ist als Sponsor und Speaker erstmalig mit dabei

Der Digital Life Design (DLD) ist eine internationale Konferenz, die fünf Mal im Jahr in unterschiedlichen Städten stattfindet: Tel Aviv, New York, München, Brüssel – und seit diesem Jahr auch in Berlin. Zwei Tage lang wird darüber diskutiert, wie das digitale Zeitalter unser Leben, unsere Gesellschaft und unser Business beeinflusst. Es treten Menschen auf die Bühne, die mit ihrer Kreativität oder ihrem Geschäftsmodell die Welt verändern wollen oder es bereits getan haben. Als Sponsor und Speaker das erste Mal in Berlin mit dabei: Die Otto Group Media.

„Brave New Customer – Threat or Thrill?” – so lautete der Titel der Paneldiskussion in der Torsten Ahlers, CEO der Otto Group Media mit Jörn Leogrande (Wirecard AG) und Jen Heazlewood (R/GA) über Themen wie die Zukunft des Retail Business, Customer Centricity, personalisierte Werbung und Creative Data Advertising referierte.

„Die Ära der Massenkommunikation ist mehr oder weniger vorbei“, so Torsten am 26. Oktober 2017 auf dem DLD. Es ginge inzwischen darum, verschiedenen Zielgruppen datenbasiert personalisierte Werbung anzuzeigen. „Wenn man die eigenen Daten nutzt und diese mit Publisher-Daten zusammenbringt, fährt man Kampagnen auf einem ganz anderen Level. Ich glaube, das ist eine große Chance und auch Herausforderung, Werbung erfolgreicher und besser zu machen. Es ist vor allem auch eine große Chance für Kreativagenturen.“

Der DLD wurde von der Zeitschrift The Economist als “one of the two most important innovation conferences in Europe” bezeichnet.

Pressebilder

Torsten Ahlers auf dem DLD 2018 in Berlin

v.l.n.r. Moderator Brian Morrissey (Digiday),  Jen Heazlewood (R/GA), Torsten Ahlers (Otto Group Media) und Jörn Leogrande (Wirecard)

Bildquelle: picture alliance for DLD / Kai-Uwe Wärner